Harsha Bandara - Privatfahrer auf Sri Lanka
Menu

 

Galle - Hafenstadt im Süden Sri Lankas

  • Die Altstadt von Galle liegt innerhalb des Forts und lädt Euch als Besucher zu Spaziergängen bzw. zum Stöbern in den vielen Boutiquen ein. Auf der neu renovierten Fortmauer verfolgen Euch fliegende Händler, um alte Münzen und Klöppelspitzen zu verkaufen.

  • Der Hafen darf leider nicht besichtigt werden, der Fischerei-Hafen jedoch schon. Bunte Boote, kleine Verkaufsstände, interessante Gesichter bilden tolle Fotomotive – der Geruch kommt ja gottseidank nicht aufs Foto.

  • Galle war bei den Kolonialherren eine beliebte Hafenstadt, von hier wurden die Kolonialwaren in die Heimat verschifft. Bereits die Portugiesen errichteten im 16. Jhd. das Fort, Holländer und Engländer bauten es weiter aus.

  • Verschiedene Museen zeugen von der wechselhaften Geschichte Galle bzw. Sri Lankas und sind einen Besuch wert. Besonders witzig ist das kuriose Sammelsurium der privaten „Historical Mansion Art Gallery“.


>>>weiter>>>